Grundwasser

Klares Wasser, gute Gründe – Grundwasser ist die lebenswichtige Georessource und wird aus der Versickerung von Niederschlägen gebildet. Die späteren Eigenschaften werden durch das Speichergestein und die Verweilzeit im Untergrund bestimmt. Kenntnisse über geologische Ausbildung und Beschaffenheit der Speichergesteine sowie deren hydraulischen Eigenschaften sind elementare Grundlagen bei allen wasserwirtschaftlichen Planungen.

Genaue Modellvorstellungen zur Hydrogeologie optimieren Grundwassernutzungen und sind Basis wirtschaftlicher Umsetzungen.

Wasserwirtschaft

Die Grundwasserbenutzung ist im Wasserhaushaltsgesetz (WHG) und den entsprechenden Landesgesetzen geregelt. Grundwasser ist bei Verwendung für den häuslichen Gebrauch eine grundeigene, bei höheren Entnahmen eine bergfreie, d. h. nicht an ein Grundstück gebundene Ressource. Die Nutzung von Grundwasser darf weder die Qualitäten nachhaltig beeinflussen, noch dürfen Rechte Dritter, z.B. durch Grundwasserabsenkungen eingeschränkt werden.

Wir führen folgende Leistungen durch:

  • Erstellen wasserrechtlicher Anzeigen (Bohrung, Brunnen- und Quellenausbau)
  • Erstellen wasserrechtlicher Entnahmeanträge einschließlich Umweltverträglichkeitsstudie
  • Erstellen bergrechtlicher Anträge bei besonderen Nutzungen (z. B. bei Bohrtiefen > 100 m)
  • Erstellen der Unterlagen zur Festsetzung von Wasserschutzgebieten einschließlich der fachlichen Begründung gemäß DVGW W 101
  • Erstellen von Beweissicherungskonzepten für den Gewässerschutz bei Baumaßnahmen einschließlich Gestellung eines Gewässerschutzbeauftragten
Fassungsbereiche müssen eingezäunt werden
Fassungsbereich Quellen Lohndorf
Allgemeiner Grundwasserschutz
Wasserschutzgebiet mit besonderen Anforderungen

Gewässerschutz

Baumaßnahmen in Wasserschutzgebieten erfordern Überwachungen durch einen Gewässerschutzbeauftragten.

Neubau Sinntalbrücke A7 im Wasserschutzgebiet
Kontrolle von Baustelleneinrichtungen
Überprüfen Rückhalteprovisorium
Abriß Brücke A3 im Wasserschutzgebiet