Geothermie

Eine heisse Idee – Geothermische Energie ist die in der Erdkruste in Form von Wärme gespeicherte Energie. Sie stammt aus dem heissen Erdkern und aus radioaktiven Prozessen und wird vom Erdinneren beständig an die Erdoberfläche transportiert. Der Wärmetransport ist gesteinsabhängig und wird durch fliessendes Grundwasser zusätzlich beeinflusst. Daher ist die Kenntnis der Hydrogeologie ein wichtiger Garant wirtschaftlicher Planungen.

Machbarkeitsstudie

Geothermische Energie gibt es überall im Untergrund. Inwieweit eine wirtschaftliche Nutzung am Standort möglich ist und welches System sinnvoll ist, klärt die Machbarkeitsstudie. Mit wenig Aufwand wird dem Bauherrn ein Erschließungskonzept mit Kostenanalyse zur Verfügung gestellt. Das schafft Planungssicherheit und verhindert Fehlinvestitionen.

In der Machbarkeitsstudie checken wir für Sie:

  • Standortprüfung auf grundsätzliche Eignung und wasserrechtliche bzw. bergrechtliche Genehmigungsfähigkeit
  • Ermitteln der hydrogeologischen Verhältnisse, Ableiten eines Erkundungskonzeptes
  • Bedarfsanalyse anhand des geplanten Nutzungsziels (Heizen, Kühlen, Lastfall usw.)
  • Systementscheidung (geschlossenes oder offenes System)
  • Vordimensionierung der Anlage, unterstützt durch Simulationsprogramme
  • Kostenschätzung und künftige Leistungsfähigkeit der Anlage
  • Vorschläge zur planerischen Umsetzung
Pilotbohrung - Grundlage der Systementscheidung
Thermal-Response-Test (TRT)
Grundwassererkundung mittels Versuchsbohrung
Erfassung der GwMengen und GwQualtitäten